ge
galerie und edition online
¦ Home ¦ K√ľnstler/innen ¦ Grafiken und Multiples ¦ Plastiken und Objekte ¦ Fotos ¦ Kontakt ¦ Links ¦
Fotos


Lewis Baltz

Lewis Baltz (*1945)
Rule without Exeption, 1989/93
40 x 50 cm

Lewis Baltz

Lewis Baltz
(*1945 in Newport, Kalifornien, † 2014 in Paris)
Lewis Baltz gilt als einer der wichtigsten Vertreter der so genannten "New Topographics". Fotografen, die ihre Bezeichnung der gleichnamigen, 1975 in Rochester stattgefundenen Gruppenausstellung, verdanken. Sein fotografisches Schaffen ist wegweisend für diese eigenständige Richtung der jüngeren Landschaftsfotografie, die sich an den Übergängen von Natur und den von Menschen genutzten Gebieten bewegt.
Zu Beginn der 90er Jahre nahm seine Arbeit eine überraschende Wandlung, weg von der Landschaftsfotografie hin zu den Phänomenen Technologie und Nomadentum.
1969-71 Studium am Art Institute in San Francisco und an der Claremont Graduate School
1970-72 Dozent für Photographie am Pamona College (CA) und am California Insitute of Arts, Valencia
1972-2003 zahlreiche Gastprofessuren an europäischen und US-amerikanischen Universitäten und Kunsthochschulen
2004-heute Professor am Instituto Universatario di Architecture de Venezia
Lewis Baltz lebt in Paris und Venedig.

Auszeichnungen und Preise:
1991 Charles Pratt Memorial Award
1980 US-UK Bicentennial Exchange Fellowship
1977 John Simon Guggenheim Memorial Fellowship
1973 /1976 Stipendium des National Endowment for the Arts

Links:
•  Fotomuseum Winterthur
•  WIKIPEDIA

↑  Seitenanfang

©  galerie und edition ge ch-winterthur  -  20.08.2019