ge
galerie und edition online
¦ Home ¦ Künstler/innen ¦ Grafiken und Multiples ¦ Plastiken und Objekte ¦ Fotos ¦ Kontakt ¦ Links ¦
Robert Lienhard

Robert Lienhard
(*1919 in Winterthur, † 1989 in Winterthur)

1936 bis 1940 studierte Robert Lienhard an der Accademia di Belle Arti di Brera in Mailand. Ab 1940 ist er in Winterthur ansässig. Eidgenössische Kunststipendien ermöglichen ihm Studienaufenthalte: 1942 bei Remo Rossi in Locarno und 1943 bei Max Weber in Genf. Die ersten Grossplastiken im öffentlichen Raum Sirenen; entstehen 1951 bis 1954 für die Parkanlage Platzspitz in Zürich. Fragen monumentaler figürlicher Darstellung, die diese Skulptur aufwirft, und eine Ägyptenreise 1956 bestärken ihn in der Abkehr von der figürlichen Darstellung. Von den frühen 60er Jahren an realisierte er zahlreiche Kunst-am-Bau-Projekte in Zusammenarbeit mit Architekten oder bei Wettbewerben. 1962 bezieht er sein Atelierhaus in Astano im Tessin, in der Nähe der Giesserei im Mendrisio, wo er ab 1948 giessen lässt.

Links:
•  www.kuenstlergruppe.ch
•  Wikipedia

Plastiken

Robert Lienhard

Robert Lienhard (1919-1989)
Bronze, 23 x 18 x 20 cm

Robert Lienhard

Robert Lienhard (1919-1989)
Bronze, 18 x 24 x 24 cm

Robert Lienhard

Robert Lienhard (1919-1989)
Bronze, Höhe 32 cm

Grafiken

Robert Lienhard

Robert Lienhard (1919-1989)
Linolschnitt, 60 x 80 cm

↑  Seitenanfang

ge
©  galerie und edition ge, ch-winterthur
24.02.2020