ge
galerie und edition online
¦ Home ¦ Künstler/innen ¦ Grafiken und Multiples ¦ Plastiken und Objekte ¦ Fotos ¦ Kontakt ¦ Links ¦
Aleks Weber

Aleks Weber
(*1961 in Winterthur, † 1994 in Winterthur)

Geboren am 25.1.1961 in Winterthur. Ab 1979 als Maler und Zeichner sowie in den Bereichen der Video-, der Objekt- und Aktionskunst tätig. 1984 Stipendium des Kantons Zürich. Ende 1984 Verhaftung bei den Winterthurer Jugendunruhen, in der Folge Isolationshaft bis Mitte Juni 1987. 1987 Werkbeiträge der Cassinelli-Vogel-Stiftung und der Steo-Stiftung, Zürich. 1991-93 Aufenthalte in New York. Krankheitsbedingte Rückkehr in die Schweiz. Verstorben am 14.04.1994 in Winterthur.

Buchpublikationen: Erich Schmid: Verhör und Tod in Winterthur. Limmat Verlag, Zürich, 1986; Jürg Wehren: Aleks Weber. RückwärtsSein, Limmat Verlag, Zürich, 1998. Filmographie: Richard Dindo, Verhör und Tod in Winterthur, 2002.

Links:
•  Wikipedia
•  www.kuenstlergruppe.ch

Bilder

Aleks Weber

Aleks Weber (1961-1994)
Gabi im Bad, Acryl auf Papier, 32 x 43 cm
reserviert

Aleks Weber

Aleks Weber (1961-1994)
Ohne Titel, 1991, Mischtechnik, Collage auf Papier, 56 x 66 cm

Aleks Weber

Aleks Weber (1961-1994)
Gratulation zum Erfolg des Kunstmalers A.W. (Traum) / Acryl auf Papier, 50 x 70 cm

↑  Seitenanfang

ge
©  galerie und edition ge, ch-winterthur
05.04.2020