ge
galerie und edition online
¦ Home ¦ Künstler/innen ¦ Grafiken und Multiples ¦ Plastiken und Objekte ¦ Fotos ¦ Kontakt ¦ Links ¦
Urs Frei

Urs Frei
(*1958 in Zürich)

Nach einer kaufmännischen Lehre in Zürich Beginn der künstlerischen Tätigkeit. 1981 erste Ausstellung im eigenen Atelier. 1982–84 Studium an der Städelschule in Frankfurt am Main. 1984–87 Arbeitsaufenthalt in Wien. Zahlreiche Stipendien und Auszeichnungen: 1985, 1990 und 1992 Studien- und Werkbeitrag des Kantons Zürich; 1987 Stipendium für bildende Kunst der Stadt Zürich und Kunstpreis zum 125 Jahre Jubiläum der Schweizerischen Bankgesellschaft; 1989 Stipendium für bildende Kunst der Stadt Zürich, Atelier New York; 1991 Atelierstipendium Binz39, Zürich; 1992 und 1996 Eidgenössischer Preis für freie Kunst; 1995 Conrad Ferdinand Meyer Preis. Von

1990 bis 2000 regelmässige Einzelausstellungen in der Galerie Walcheturm, Zürich, ab 2000 in der Galerie Mark Müller, Zürich. Einzelausstellungen (Auswahl): 1991 Kunsthalle Luzern, 1994 Kunsthalle Zürich, 1997 Biennale di Venezia (Chiesa S. Stae), 2010 Kunstraum Kreuzlingen.

Link:
•  SIKART - Lexikon zur Kunst in der Schweiz

Bilder

Urs Frei

Urs Frei (* 1958)
Mischtechnik auf Papier, 100 x 75 cm

Urs Frei

Urs Frei (* 1958)
Mischtechnik auf Papier, 100 x 75

↑  Seitenanfang

ge
©  galerie und edition ge, ch-winterthur
28.09.2020