ge
galerie und edition online
¦ Home ¦ Künstler/innen ¦ Grafiken und Multiples ¦ Plastiken und Objekte ¦ Fotos ¦ Kontakt ¦ Links ¦
Matias Spescha

Matias Spescha
(*1925 in Trun, † 2008 in Zürich)

1941–1951 Schneiderlehre, Arbeit in der Tuchfabrik Trun. 1951–1955 Plakatmaler füor das Kino Corso in Zürich. 1955–1958 Aufenthalt in Paris, Académie de la Grande Chaumière ab 1958 Lebt und arbeitet er in Bages (Departement Aude, Südfrankreich). Pendelt seither zwischen Bages und Zürich, seinem Zweitwohnsitz. 2008 gestorben am 28. Juni in Zürich.

Link:
•  www.ogna.ch

Grafiken

Matias Spescha

Matias Spescha (1925-2008)
Lithografie, 2000, Motivgrösse 16.2 x 15.3 cm, Blattgrösse 24.5 x 21 cm
reserviert

Matias Spescha

Matias Spescha (1925-2008)
Linolschnitt, 2003/10, Auflage 18 Exempl., Motivgrösse 16.2 x 15.3 cm, Blattgrösse 24.5 x 21 cm
reserviert

Matias Spescha

Matias Spescha (1925-2008)
ohne Titel, 2001, Linolschnitt, Motivgrösse 11.7 x 14.9 cm, Blattgrösse 24.5 x 17 cm
reserviert

Matias Spescha

Matias Spescha (1925-2008)
Lithografie, 1999, Motivgrösse 16 x 15.2 cm, Blattgrösse 24 x 17 cm
reserviert

Matias Spescha

Matias Spescha (1925-2008)
Lithografie, 2002, Motivgrösse 16.2 x 15.3 cm, Blattgrösse 24.5 x 21 cm
reserviert

↑  Seitenanfang

ge
©  galerie und edition ge, ch-winterthur
25.05.2020